ohneGEN logo
logo ARGE Gentechnik-frei
Language: English Deutsch

Der Mitbegründer

Die ARGE Gentechnik-frei war bzw. ist zu jeder Zeit von starken Persönlichkeiten geprägt. Ohne engagierte Pioniere und innovative Denker wären die vielen Veränderungen, die die ARGE Gentechnik-frei in den letzten 20 Jahren erreichen konnte, kaum möglich gewesen.

Eine Person aber soll besonders hervorgehoben werden: Der viel zu früh verstorbene Herbert Allerstorfer, seinerzeit Marketingchef bei Bio Ernte Austria (jetzt: Bio Austria). Der quirlige Biobauer aus Oberösterreich hat vielfältige Spuren hinterlassen: Mit seinen cleveren Marketing- und Qualitätssicherungsideen machte er den damaligen ERNTE-Verband zum von allen Seiten anerkannten und einflussreichen Player bei allen Fragen rund um Bio-Produkte.

Aber auch für die ARGE Gentechnik-frei spielte Herbert eine zentrale und bedeutende Rolle: Nachdem die Emotionen rund um das Gentechnik-Volksbegehren sehr hochgegangen waren, war Herbert Allerstorfer unter denjenigen, die die dringende Notwendigkeit sahen, den Konsumenten auch tatsächlich Gentechnik-freie Lebensmittel als Wahlmöglichkeit anzubieten. Bei der Gründung der ARGE Gentechnik-frei als Plattform, die die wichtigsten Player in der Gentechnik-Debatte umfasste, gab er daher entscheidend den Ton an. Schon beim zweiten Treffen der „Gründerrunde“ legte er einen Entwurf für Statuten und ein erstes Layout für das Kontrollzeichen vor – dieses ist auch 20 Jahre danach noch weitgehend ident mit Herberts erstem Vorschlag. Auch die Richtlinien für Produktion und Kontrolle – im Jahr 1997 von der ARGE Gentechnik-frei erstmals in Europa erstellt, ohne Vorlage oder Benchmark – tragen in vielen Bereichen seine Handschrift.

Seine Vision hat Herbert Allerstorfer von allem Anfang an klar dargelegt: In der Frage der Gentechnik-Freiheit darf es kein Auseinanderdriften zwischen Bio-Produktion und konventionellen Lebensmitteln geben. Ganz im Gegenteil: Die Regelungen sollten für beide Bereiche so vergleichbar wie möglich sein. Denn: Dem Konsumenten sei wohl kaum klarzumachen, dass Gentechnik-frei bei Bio vielleicht etwas anderes bedeuten könnte als im konventionellen Segment. Das enge Miteinander mit dem Bio-Bereich war ganz klar Herbert Allerstorfers Verdienst – und ist nach wie vor ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Arbeit der ARGE Gentechnik-frei.

Und Herbert hat nicht nur mit wichtigen Inputs, hoher Kompetenz und hartnäckigem Verhandeln für höchste Qualitätsansprüche die Arbeit der ARGE Gentechnik-frei wesentlich mitgeprägt. Sein Humor, der aus seinen Augenwinkeln sprühende Charme und seine unbändige Leidenschaft für hochwertige Lebensmittel hat jedes Gespräch mit ihm zum anregenden Austausch gemacht. Seine Maxime: „Die Konsumenten sind unsere Partner, und sie haben das Recht, etwas Besonderes zu kriegen“ ist auch zum Leitspruch der ARGE Gentechnik-frei geworden.

Herbert Allerstorfer ist im März 2004 viel zu früh gestorben. Er hinterließ seine Frau und drei kleine Kinder. In der Historie der ARGE Gentechnik-frei hat Herbert jedoch einen unverrückbaren Ehrenplatz! R. I. P.

Newsletter

Newsletter
facebook

Produktsuche

Wählen Sie eine Produkt-
kategorie und -gruppe aus dem Menü aus – Sie erhalten die Liste aller gekennzeichneten Produkte.

Symbolbild
ARGE Gentechnik-frei Tel: +43-1-90440-603 kontakt@gentechnikfrei.at