ohneGEN logo
logo ARGE Gentechnik-frei
Language: English Deutsch

Frauen, nicht Gentechnik werden die Welt ernähren!

Anlässlich des Internationalen Welt-Frauentag am 8. März 2020 haben wir mit Iris Strutzmann von der Arbeiterkammer Wien, Abteilung Umwelt und Verkehr gesprochen. Die Agrarwissenschafterin ist seit vielen Jahren wertvolles Mitglied im Fachbeirat der ARGE Gentechnik-frei.

ARGE Gentechnik-frei: Neue Gentechnik muss als Gentechnik reguliert bleiben!

Bemühungen zur Aufweichung der EU-Gentechnikgesetzgebung verstossen gegen Interesse von Konsumenten, Landwirtschaft und Lebensmittelhersteller

Studie: Gentechnik-freie Produktion wichtiger Faktor beim Lebensmitteleinkauf

Österreichs KonsumentInnen wollen keine Lebensmittel aus Neuer Gentechnik – Bundesregierung soll sich bei EU für strenge Regelung Neuer Gentechnik einsetzen.

7.–19. Oktober: „Gentechnik-freie Wochen 2019“ im österreichischen Lebensmittelhandel

Österreich als europäischer Vorreiter bei Lebensmittel ohne Gentechnik. Vom 7.–19. Oktober begeht beinahe der gesamte österreichische Lebensmittelhandel die „Gentechnik-freien Wochen 2019“.

Zulassungswelle bei Gentechnik-Pflanzen und noch mehr Importe bald nach der EU-Wahl?

Die bisherige EU-Kommission könnte vor ihrer Ablösung noch viele strittige Zulassungen erteilen. Wir warnen gemeinsam mit vielen anderen in einem offenen Brief davor.

© Harald Klemm

Deutschland: 10 Jahre Erfolg der "Ohne Gentechnik" Kennzeichnung

Zehn Jahre nach der Schaffung der gesetzlichen Grundlage für das deutsche "Ohne Gentechnik" Zeichen gibt es nun einen Bericht der wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages über die Entwicklung des Labels. 

Offener Brief an EU-Kommission: Europas Gentechnik-freie Lebens- und Futtermittelwirtschaft begrüßt Rechtssicherheit durch EuGH-Urteil

75 Unternehmen aus 10 Ländern – 144,2 Mrd Euro Gesamtumsatz - fordern Absicherung der Gentechnik-freien Produktion

Warnung: Undeklarierte gentechnisch veränderte Soja aus der Ukraine

In der Ukraine werden scheinbar in großem Stil gentechnisch veränderte Sojabohnen angebaut, die ohne Deklaration in den Handel gelangen. Darauf haben die rumänische Umweltorganisation Agent Green und der rumänische Landesverband der Organisation Donau Soja hingewiesen.

8. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee

Unter dem Titel „Werte schaffen – Regionen stärken“ findet von 22. bis 23. November die 8. Konferenz der gentechnikfreien Regionen am Bodensee im Bildungshaus in Götzis/Vorarlberg statt.

Lidl plant Komplettumstieg auf nachhaltige und Gentechnik-freie Soja

Ein starkes Signal, mitten in den „Gentechnik-freien Wochen 2018“: Lidl hat sich das Ziel gesteckt, in den nächsten Jahren die Futtermittel für sämtliches Schweine- und Rindfleisch in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf nachhaltigere, Gentechnik-freie Soja umzustellen.

„Gentechnik-freie Wochen“ im österreichischen Lebensmittelhandel

Vom 1.-13. Oktober stehen im österreichischen Lebensmittelhandel Nahrungsmittel mit dem Qualitätszeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“ im Vordergrund: Die großen Marken im Handel, aber auch Direktvermarkter und Gastronomiebetriebe, begehen gemeinsam die „Gentechnik-freien Wochen 2018“. 

Copyright: ARGE Gentechnik-frei

Österreichs „Genuss Regionen“ stellen vollständig auf Gentechnik-frei um

Der Vormarsch der Gentechnik-freien Lebensmittelproduktion in Österreich geht weiter: Mit der Kulinarik-Initiative „Genuss Region Österreich“ wird die stärkste Regionalmarke des Landes bis zum Jahr 2020 alle ihre Produkte auf Gentechnik-freie Produktion umstellen.

Copyright: ARGE Gentechnik-frei

EuGH-Urteil: Strenge Regeln für Verfahren der Neuen Gentechnik

Mit einem richtungsweisenden und für viele Stakeholder durchaus überraschenden Urteil hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 25. Juli entschieden, dass im Sinne des Vorsorgeprinzips in Zukunft auch die Verfahren der sogenannten Neuen Gentechnik über das EU-Gentechnikgesetz geregelt werden müssen.

Copyright: ARGE Gentechnik-frei

1. - 13. Oktober: "Gentechnik-freie Wochen" im Lebensmittelhandel

Wegen großen Erfolgs wiederholt! Auch heuer wird es sie wieder geben: Die „Gentechnik-freien Wochen“ im österreichischen Lebensmittelhandel. Vom 1.-13. Oktober stehen Gentechnik-freie Lebensmittel in der Auslage; mit Information, Verkostungen und Aktionen wird auf die besondere Qualität Gentechnik-freier Produkte hingewiesen.

ARGE Gentechnik-frei: Wichtige Entscheidung für die weitere Absicherung der Gentechnik-freien Produktion in Europa!

Ein Schritt in die richtige Richtung – das Urteil des Europäischen Gerichtshof zu den Verfahren der Neuen Gentechnik stärkt die Gentechnik-Freiheit in Europa.

Handel und Hersteller fordern klare Regulierung der Neuen Gentechnik

Lebensmittelhandel und führende Hersteller aus Österreich und Deutschland richten einen dringlichen Appell an die EU-Kommission: Sie soll die Verfahren der Neuen Gentechnik und die daraus entstehenden Produkte nach EU-Gentechnikrecht als gentechnisch veränderte Organismen (GVO) einstufen und entsprechend regulieren.

Copyright: ARGE Gentechnik-frei

Neuer Leitfaden für GVO Analysen

Der von der ARGE Gentechnik-frei entwickelte neue Leitfaden für GVO-Analysen macht Probenahmen einheitlicher und vergleichbarer. 

GMP+ mit Gentechnikfrei-Standard für Futtermittel

Immer mehr wichtige internationale Player setzen auf Gentechnik-freie Produktion: Nun hat auch der globale Agrarstandard GMP+ einen Standard für die Zertifizierung Gentechnik-freier Futtermittel erarbeitet.

Schwerpunkte 2018: Europaweite Harmonisierung und Ausweitung auf die Gastronomie

Bei der Generalversammlung 2018 wurde der Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die Ausweitung auf Gastronomie und die Angleichung der nationalen Gentechnik-frei Regelungen stehen im Mittelpunkt der Arbeit.

Donau Soja Kongress und Konferenz der Gentechnik-freien Regionen

Gleich zwei interessante Veranstaltungen stehen in diesem Sommer vor der Tür: Vom 19. – 20. Juni findet in Schwäbisch Hall (Nähe Stuttgart) der Donau Soja Kongress 2018 statt. Vom 6. – 7. September tagen die Vertreter der Gentechnik-freien Regionen in Berlin.

(c) ARGE Gentechnik-frei

Gentechnik-freie Soja – hier kann Österreichs Landwirtschaft punkten

Die Sojabohne ist Österreichs wichtigste Ölsaat. 2017 wurde sie hierzulande auf 65.000 Hektar angebaut – und es gibt noch Luft nach oben.

Neue Züchtungstechniken müssen gleicher Kontrolle wie Gentechnik unterliegen

In den nächsten Wochen steht in Europa eine richtungsweisende Entscheidung bevor: Der EuGH wird sein Urteil bekanntgeben, wie mit den „Neuen Züchtungstechniken“ umzugehen ist. Vorsorgeprinzip und Wahlfreiheit müssen gewährleistet bleiben, meint die ARGE Gentechnik-frei.

(c) Greenpeace

Gütesiegel-Report: Greenpeace stuft „Ohne Gentechnik hergestellt“ Zeichen als vertrauenswürdig ein

KonsumentInnen treffen beim Lebensmitteleinkauf auf über 100 Gütesiegel – Greenpeace hat die Vertrauenswürdigkeit von 26 Zeichen, die von großen Supermarktketten verwendet werden, geprüft.

Grauzone CMS-Technik

Der Verband der Ernährungswissenschafter (VEÖ) ist die offizielle Vertretung der Ernährungswissenschafter in Österreich. Seit kurzem haben sich die ARGE Gentechnik-frei und der VEÖ mit gegenseitigen Mitgliedschaften verbunden.

„Bio 3.0“: So kann Bio die Landwirtschaft der Zukunft gestalten

Die Bio-Gründerverbände im D-A-CH Raum – Bio Suisse, Bioland, Naturland und Bio Austria – haben sich in den vergangenen zwei Jahren intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, was es für eine zukunftsfähige Bio-Lebensmittelindustrie braucht.

„Es geht um die Zukunft unserer Ernährung!“ Global 2000: 35 Jahre im Öko-Einsatz

Die österreichische Umweltorganisation Global 2000, Mitbegründer der ARGE Gentechnik-frei im Frühjahr 1997, begeht heuer ihr 35-jähriges Jubiläum!

Gentechnik – was wir darüber wissen sollten

Der Verband der Ernährungswissenschafter (VEÖ) ist die offizielle Vertretung der Ernährungswissenschafter in Österreich. Seit kurzem haben sich die ARGE Gentechnik-frei und der VEÖ mit gegenseitigen Mitgliedschaften verbunden.

© ARGE Gentechnik-frei

Schweizer Milch darf jetzt das Kontrollzeichen "Ohne Gentechnik hergestellt" führen

Ab sofort ist es ohne größeren Aufwand möglich, Milch und Milchprodukte aus der Schweiz in Österreich mit dem Kontrollzeichen "Ohne Gentechnik hergestellt" zu vermarkten – oder auch zu Produkten, die als "Ohne Gentechnik hergestellt“ ausgelobt sind, zu verarbeiten. 

Copyright: Philipp Lipiarski

ARGE Gentechnik-frei mit TRIGOS 2017 ausgezeichnet!

Die Freude ist riesig! Das 20-jährige Bemühen der ARGE Gentechnik-frei für kontrollierte und qualitativ hochwertige Gentechnik-freie Lebensmittel wurde am Montag, 19. Juni 2017 mit dem TRIGOS 2017, dem wichtigsten Nachhaltigkeits-Award Österreichs, in der Kategorie „Beste Partnerschaft“ belohnt. 

Neues Mitglied im Vorstand der ARGE Gentechnik-frei: Lukas Sövegjarto

Franz Hölzl, Leiter Nachhaltigkeit von SPAR Österreich und langjähriges Vorstandsmitglied bei der ARGE Gentechnik-frei, tritt im Sommer seinen wohlverdienten Ruhestand an. Lukas Sövegjarto folgt ihm in beiden Funktionen nach.

Der Mitbegründer

Die ARGE Gentechnik-frei war bzw. ist zu jeder Zeit von starken Persönlichkeiten geprägt. Ohne engagierte Pioniere und innovative Denker wären die vielen Veränderungen, die die ARGE Gentechnik-frei in den letzten 20 Jahren erreichen konnte, kaum möglich gewesen.

Nominiert zum TRIGOS 2017!

Da kommt echt Freude auf: Die ARGE Gentechnik-frei wurde für den TRIGOS 2017, den wichtigsten Nachhaltigkeits-Award des Landes in der Kategorie "Beste Partnerschaft" nominiert!

6. – 17. Juni: Gentechnik-freie Wochen in ganz Österreich!

Vom 6. Juni - 17. Juni 2017 kommen Österreichs Konsumentinnen und Konsumenten bei den "Gentechnik-freien Wochen" voll auf ihre Kosten.

Eindrücklicher Festakt: 20 Jahre ohne Gentechnik in Österreich

Hochkarätige Gäste, spannende Diskussion: Unter dem Motto "20 Jahre ohne Gentechnik in Österreich" blickte am Dienstag, den 2. Mai eine prominent besetzte Runde auf die vielfältigen Herausforderungen und Erfolge zurück.

Nächster Schritt im Bürokratie-Abbau für österreichisch-deutschen Handel

Die Vorgaben für Gentechnik-freie Produktion in Österreich und Deutschland unterscheidet nur wenig. Beide Qualitätszeichen signalisieren gleichermaßen: auf GV-Futterpflanzen wird verzichtet.

Neue Initiative „FairHof“ von Hofer und Hütthaler soll nachhaltige Schweinezucht stärken

Schweinefleisch aus artgerechter Haltung zu einem fairen Preis – das bietet Hofer seit Mitte Jänner in seinen Filialen in Wien, Nieder- und Oberösterreich sowie in Teilen Salzburgs.

(c) LKV Austria

LKV Austria als neue Kontrollstelle für Ohne-Gentechnik-Kontrollen

Mit Anfang 2017 hat eine weitere Kontrollstelle die Autorisierung zur Zertifizierung von Produkten und Unternehmen für das Kontrollzeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“ erhalten: Die LKV Austria.

Der neue Donauraum „Ohne Gentechnik“ Standard setzt einen wichtigen Schritt in Richtung europäische Harmonisierung

Agrarminister aus 15 Staaten haben den neuen „Ohne Gentechnik“ Standard für den Donauraum am 20. Oktober 2016 übernommen.

Vorarlberg Milch sagt „Nein“ zu Soja aus Übersee

Österreichische Milchkühe fressen schon seit 2010 ausschließlich Gentechnik-freies Futter. Zusätzlich zu Gras und Heu wird hauptsächlich Soja als wichtiger Eiweißträger gefüttert.

Gegenseitige Anerkennung zwischen VLOG und ARGE Gentechnik-frei

Ein großer Schritt zur Erleichterung des Warenverkehrs Gentechnik-freier Produkte: Die ARGE Gentechnik-frei und der deutsche VLOG vereinbaren mit 1. Juli 2016 die gegenseitige Anerkennung ihrer Gentechnik-frei Kennzeichungssysteme

(c) NON GMO Project

USA: Kräftiger Schwung in Richtung Gentechnik-frei

Das ist eindeutig zu wenig bekannt: Die USA sind nicht nur die primäre wirtschaftliche Macht bei der Durchsetzung der Gentechnik in allen Bereichen – derzeit wächst auch eine rasch stärker werdende Gegenbewegung heran. 

Gentechnik-frei: Bald auch in Ungarn

Für großes Interesse sorgte die Präsentation von Levente Körösi, Vertreter des ungarischen Landwirtschaftsministerium, bei der „GMO-free Labeling Conference“ in Wien am 25. April.

Wechsel im Vorstand der ARGE Gentechnik-frei

Bei der Generalversammlung am 26. April 2016 gab es einen Wechsel im Vorstand: Wech-Geschäftsführer Dr. Karl Feichtinger wurde als Nachfolger von Gründungsmitglied Anton Hubmann in den Vorstand gewählt.

„Vienna Declaration“ ruft zu europaweiter Harmonisierung der Gentechnik-frei Kennzeichnung auf

Mit der Verabschiedung der „Vienna Declaration“ endete der Gentechnik-frei Gipfel am 25. April in Wien.

Gentechnik-frei Gipfel in Wien: Erstmals systematischer Austausch zwischen den europäischen Gentechnik-frei Labeling-Systemen

Am Montag, den 25. April blickten die Exponenten von Lebensmitteln, die garantiert ohne den Einsatz von gentechnisch veränderten Rohstoffen und Zutaten hergestellt werden, mit großem Interesse nach Wien.

© SPAR

Studie: TTIP kostet Jobs und beschleunigt Bauernsterben

Eine aktuelle, von SPAR, Greenpeace und Bio Austria beauftragte Studie zeigt: Hauptsächliche Verlierer bei einem TTIP-Abschluss wären Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion.

Gourmetfein: Fleischwarenerzeugung 100% Gentechnik-frei

Erstes österreichisches Unternehmen bietet 100% Gentechnik-freies Fleischsortiment an. Darunter seit April 2016 auf Gentechnik-freies Rindfleisch.

TTIP: Gentechnik-freie Produktion in Österreich in Gefahr?

Die NÖM hat im Sommer 2005 als erste europäische Molkerei überhaupt komplett auf Gentechnik-freie Produktion umgestellt. Jetzt sieht Alfred Berger, Vorstand der NÖM AG, die Gentechnik-freie Produktion in Österreich durch das Freihandelsabkommen TTIP bedroht.

Save the Date: 25. April in Wien

"International GMO-free Labeling Conference" in Wien – zum Erfahrungsaustausch zwischen den europäischen Labeling-Systemen und als kräftiger Impuls für die europäische Harmonisierung

Eier: Starker Salmonellenrückgang durch hochwertige Fütterung

Einen derart geringen Salmonellenbefall bei Eiern gab es in Österreich noch nie: Heuer stellten die Kontroller für das AMA-Gütesiegel die gefährlichen Bakterien bei nur 13 Legehennenbetrieben fest.* Im Jahr 2012 waren es noch 50 Betriebe.*

80 Jahre – und kein bisschen leise!

Karl Pilstl, Gentechnik-frei Pionier der allerersten Stunde, feiert seinen 80. Geburtstag. Auch im hohen Alter mischt der Agrarhändler noch kräftig beim Import Gentechnik-freier Soja mit.

Sicherung der Welternährung: Durch bessere Verteilung, nicht durch Gentechnik

DI Iris Strutzmann von der Arbeiterkammer Wien (Abteilung Umwelt und Verkehr) ist Mitglied des Fach-Beirats der ARGE Gentechnik-frei.

© ZAG

Zum Welt-Ei-Tag: Österreichs Legehennenbranche als europaweiter Pionier

Ein Gespräch mit DI Michael Wurzer von der Zentralen Arbeitsgemeinschaft der Österreichischen Geflügelwirtschaft (ZAG):

© Fixkraft

Gentechnik-freies Tierfutter ist wichtigste Grundlage für GVO-freie Produktion

Gentechnik-freie Futtermittel sind die Basis für viele Gentechnik-freie Produkte. Die Fixkraft Futtermittel GmbH war das erste Futtermittelwerk Österreichs, das zertifiziert GVO-freies Futter anbot.

Deutscher „Ohne Gentechnik“ Standard aktualisiert

Viel Bewegung am deutschen Gentechnik-frei Markt bedingte Aktualisierung der Lizenz-Vergaberichtlinien.

Florian Faber, Geschäftsführer der ARGE Gentechnik-frei

Bestandsaufnahme: EU-Kommission zu Gentechnik-frei Kennzeichnungssystemen

Im Juli 2015 veröffentlichte die EU-Kommission die lange erwartete Studie zur Gentechnik-frei Kennzeichnung. Das Warten war vergeblich: Kaum neue Informationen, keine Position zur dringend notwendigen Harmonisierung.

Gentechnik-frei Kontrollen in der Praxis

Gentechnik-frei zertifizierte Produkte – das sind ausschließlich jene, die das grüne Zeichen „Ohne Gentechnik hergestellt“ tragen – unterliegen strengen Kontrollen.

(c) ARGE Gentechnik-frei

GVO-Anbauverbot ist wichtiger Schritt zur Absicherung Gentechnik-freier Produktion

Österreich erweist sich damit einmal mehr als europäischer Vorreiter bei der Gentechnik-Freiheit

Veranstaltungstipp: „Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft in Paraguay“

Jesus Garcia-Latorre vom BMLFUW berichtet über ein Projekt zur Unterstützung der kleinbäuerlichen und indigenen Bevölkerung in Paraguay.

© VÖM

Erfolgsgeschichte: Gentechnik-freie Milch aus Österreich

Der Weltmilchtag am 1. Juni ist willkommener Anlass, auf ein Erfolgskapitel der österreichischen Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion zurückzublicken.

gourmetfein stellt gesamte Fleischproduktion auf Gentechnik-frei um

Als erstes österreichisches Unternehmen seiner Branche setzt der oberösterreichische Hersteller von Qualitäts-Leberkäse zu 100 Prozent auf Gentechnik-frei. 

Ungarn: Auf Kurs in Richtung Gentechnik-frei!

Schon bald soll es die ungarischen Spezialitäten und landwirtschaftlichen Produkte in Gentechnik-freier Qualität geben. An einem Kennzeichnungssystem wird gearbeitet.

Starker Schritt in Deutschland: LEH für Gentechnik-freie Tierfütterung

Alle großen deutschen Handelsketten sprechen sich eindeutig für Gentechnik-freie Tierfütterung aus; insbesondere bei ihren Eigenmarkenprodukten.

„BREZ GSO“ – ein Blick auf das slowenische Gentechnik-frei Label

Auch in Slowenien existiert seit rund vier Jahren das Label „Pridelano/proizvedeno brez GSO“ (= Ohne GVO), das die Gentechnik-freie Qualität bei entsprechend gekennzeichneten Lebensmitteln garantiert.

Wechsel im Vorstand: Tanja Dietrich-Hübner folgt auf Gründungsmitglied Alfred Matousek

Bei der diesjährigen Generalversammlung der ARGE Gentechnik-frei gab es einen Wechsel im Vorstand: Tanja Dietrich-Hübner tritt die Nachfolge von Gründungsmitglied Alfred Matousek an.

(c) Donau Soja

Bis Herbst 2015: Entwurf für harmonisierten Gentechnik-frei Standard für die Donauregion

Als Projekt, das weit über die Donauregion hinaus Relevanz haben kann, werden die aktuell laufenden Arbeiten unter Federführung des österreichischen Umweltbundesamtes eingeschätzt:

Bio und konventionell für Gentechnik-Freiheit

Bio Austria, die wichtigste Vertretung heimischer Biobauern, war Mitbegründer der ARGE Gentechnik-frei vor 18 Jahren und ist seither wichtiger Treiber für Gentechnik-freie Produktion im gesamten Lebensmittelbereich.

Neuer Kontrollleitfaden für Gentechnik-frei Kontrollen veröffentlicht

Anfang März hat die Akkreditierungsstelle des BMWFW den neuen Kontrollleitfaden veröffentlich. Das erarbeitete Papier sichert die Basis für die einheitliche Vorgangsweise.

Generalversammlung 2015

Die diesjährige Generalversammlung der ARGE Gentechnik-frei findet am Donnerstag, 26. März ab 13:00 Uhr im InterCityHotel in 1070 Wien statt (Tagesordnung).

(c) Umweltbundesamt

Laboranalysen vs. Schnelltests: Das Umweltbundesamt gibt einen Überblick zur GVO-Analytik

Die gentechnischen Veränderungen bei Pflanzen werden immer vielfältiger; die Anforderungen an die Analytik für die Verifizierung der Gentechnik-Freiheit wachsen daher exponentiell. 

(c) BMLFUW / Alexander Haiden

Bundesminister Rupprechter will Gentechnik-Anbau per Gesetz verbieten

Umwelt- und Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter möchte das von der EU beschlossene Selbstbestimmungsrecht in Österreich gesetzlich untermauern.

Gesundheitsministerin Oberhauser: Österreich EU-Vorreiter bei Gentechnik-Freiheit

Mit einer umfangreichen Broschüre informiert das Gesundheitsministerium Konsumenten über die „grüne Gentechnik“ und bestätigt darin auch die Vorreiterrolle Österreichs bei der Gentechnik-freien Lebensmittelproduktion.

Kräftiger Vormarsch bei REWE und PENNY Deutschland

Bei REWE und PENNY prangt ab sofort die grüne „Ohne GenTechnik“-Raute auf Hühnerfleisch der Eigenmarken. Weitere Produkte sollen folgen, teilte das Unternehmen mit.

Handelshaus Pilstl: Soja-Pionier der ersten Stunde

Seit 1997 zählen Agrarhändler Karl Pilstl und sein Sohn Andreas zu den wichtigsten Pionieren der Gentechnik-Freiheit.

(c) Umweltbundesamt

Auf dem Weg zur Harmonisierung: Umweltbundesamt erarbeitet einheitliche Vorgaben

Mit der europaweit rasant steigenden Nachfrage nach kontrolliert Gentechnik-freien Lebensmitteln wächst auch der Ruf nach einheitlichen und vergleichbaren Standards. 

(c) BMLFUW / Alexander Haiden

2014: Viel Dynamik in der Gentechnik-freien Produktion

Ein Blick zurück zeigt: Im Jahr 2014 hat sich für die Gentechnik-freie Produktion in Österreich vieles in die positive Richtung entwickelt. 

(c) ARGE Heumilch

Pionierarbeit, die sich auszahlt

Andreas Geisler, Vorsitzender der ARGE Heumlich, berichtet im Interview mit der ARGE Gentechnik-frei über seine Erfahrungen und Entwicklungen der Gentechnik-freien Milchproduktion.

Langzeit-Fütterungsstudie zu den Gesundheitsfolgen von gentechnisch veränderten Organismen

2015 beginnt eines der größten und umfassendsten Langzeit-Experimente, das je zum Einsatz der Gentechnik in der Lebensmittelproduktion durchgeführt wurde.

ARGE Gentechnik-frei Obmann Markus Schörpf diskutierte vor Ort mit ©BÖLW

Gentechnik verursacht zusätzliche Kosten für alle

Der Bund Ökologischer Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) hat auf seiner Herbsttagung am 7. November 2014 in Berlin mit Meinungsträgern aus Politik, Landwirtschaft und Einzelhandel die Kosten der Agro-Gentechnik diskutiert.

Veranstaltungstipp: 6. Konferenz der Gentechnikfreien Regionen am Bodensee, 20. & 21. November

Bereits zum 6. Mal findet im Bildungshaus St. Arbogast in Götzis in Vorarlberg am 20. und 21. November die Konferenz der Gentechnikfreien Regionen am Bodensee statt. 

Neuer Kontrollleitfaden für Gentechnik-frei Kontrollen kurz vor Fertigstellung

Lebensmittel mit dem Qualitätszeichen "Ohne Gentechnik hergestellt" zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie regelmäßig von unabhängigen, externen Kontrollstellen überprüft werden. 

ARGE Gentechnik-frei neu auf Facebook

Unter www.facebook.com/ARGEgentechnikfrei finden Sie seit September dieses Jahres unseren neuen Facebook-Auftritt – Lesen, Liken, Kommentieren und Teilen der Beiträge erwünscht!

ProTerra und RTRS vereinbaren Zusammenarbeit bei nachhaltiger Soja

Die ProTerra Foundation und der Round Table on Responsible Soja arbeiten an einer gegenseitigen Anerkennung ihrer Standards für nachhaltig zertifizierte Soja.

Österreich & Deutschland: Gegenseitige Anerkennung bei der Geflügelproduktion

Einen wichtigen Schritt in Richtung Markterleichterung für die Gentechnik-freie Produktion in Österreich und Deutschland haben nun die ARGE Gentechnik-frei und der VLOG e.V. gesetzt:

Ei, Ei – seit vielen Jahren Gentechnik-frei

10. Oktober ist „Welttag des Eies“ – ein mehr als gut geeigneter Anlass, die Pionierleistung zu würdigen, die Österreichs Legehennenhalter für die glaubwürdige und kontrollierte Gentechnik-freie Produktion erbracht haben!

Neue Mitgliedsunternehmen

Vereinigte Fettwarenindustrie (VFI), Gourmetfein, Emmi Österreich, Hans-Peter Schlegl, Handlbauer & Conserves France

ProTerra Foundation: Dritte internationale Konferenz unter dem Titel „Creating Sustainable Value Chains“

Dr. Sibyl Anwander neue Geschäftsführerin: Europäische Top-Expertin soll  ProTerra Foundation in den nächsten Monaten auf breitere Basis stellen

Geflügelbranche als Vorreiter bei der Gentechnik-Freiheit

In Österreich vertraut die Geflügelbranche schon seit Jahren auf das Qualitätsmerkmal der Gentechnik-freien Fütterung.

„Gentechnisch korrigierte Organismen“ – nächster Entwicklungsschritt in der Biotechnologie?

Italienische Agrarforscher veröffentlichen eine Studie zu neuen Züchtungsmethoden. Dabei werden Veränderungen im Erbgut, ohne Verwendung artfremder Gene, getestet.

Rückläufiger Gen-Mais-Anbau in Tschechien hat positive Effekte für Österreich

Nur noch 18 tschechische Landwirte verwenden Gen-Mais – rund 1/3 weniger als 2013. Dadurch verringert sich auch das Risiko der Verwendung in Österreich.

Kritische Bilanz: Gentechnisch veränderte Pflanzen verursachen Verlust an Biodiversität

Eine kürzlich veröffentlichten Studie zeigt, dass die Biodiversität durch eine langfristige Nutzung von GVO in Mitleidenschaft gezogen wird.

Spannende Entwicklungen in Deutschland: EDEKA setzt verstärkt auf Gentechnik-frei

EDEKA wird in Zukunft ihre Kunden auf Gentechnik-freie Lebensmittel aufmerksam machen und mit dem Kontrollzeichen „Ohne Gentechnik“ ausloben.

Gentechnik-frei wird immer mehr zum anerkannten Qualitätsmerkmal

Ausreichende Versorgung sicher; lange Erfahrung zeigt: Verunreinigungen immer besser im Griff. Debatten in Deutschland betreffen Österreich kaum.

Gentechnik: Keine Lösung für Entwicklungsländer!

Gentechnisch veränderte Organismen seien keine Lösung für Entwicklungsländer, denn allzu oft führt der Anbau zu einer Verschuldung der Landwirte. 

Neue Mitgliedsunternehmen

Käserei Stift Schlierbach, Stanglnudeln, PetCo GmbH & Vertical Vision neue Mitglieder; gegenseitige Mitgliedschaft mit VLOG e.V. in Deutschland

EU-Entscheidung am 12. Juni: Möglichkeit für nationale Anbauverbote für GVO

Allerdings: Massive Mitentscheidung der Gentech-Konzerne bei nationalen Entscheidungen. ARGE Gentechnik-frei: „Kann problematisch werden“.

Enttäuschender EU-Beschluss: Keine Kennzeichnungspflicht für Gen-Pollen im Honig

Honig darf auch zukünftig Pollen von gentechnisch veränderten Pflanzen enthalten. Österreichische Konsumenten bei heimischer Ware trotzdem sicher.

Bereits 70% der Frischeier mit Donau Soja

Österreichische Legehennen werden mit regionalem und kontrolliert Gentechnik-freiem Donau Soja gefüttert.

Prof. Andrés Carrasco im Alter von 67 Jahren gestorben

Argentinischer Molekular-Embryologe als mutiger Warner vor den Auswirkungen des Monsanto-Spritzmittels Roundup.

McDonald’s erlaubt Gentechnik in Europa

Seit April erlaubt McDonald’s gentechnisch verändertes Futtermittel zu verwenden. Österreich, Frankreich und die Schweiz davon nicht betroffen.

TTIP gefährdet Gentechnik-Freiheit in Europa

ARGE Gentechnik-frei verstärkt den Ruf nach einheitlichen und unverhandelbaren GVO-frei-Standards für den gesamten europäischen Raum.

Newsletter

Newsletter
facebook

Produktsuche

Wählen Sie eine Produkt-
kategorie und -gruppe aus dem Menü aus – Sie erhalten die Liste aller gekennzeichneten Produkte.

Symbolbild
ARGE Gentechnik-frei Tel: +43-1-90440-603 kontakt@gentechnikfrei.at